Akkreditierung der erworbenen Kompetenzen

Die SFINC.foundation bietet Fachpersonen die Möglichkeit, ihre durch Aus- und Weiterbildung erworbenen oder vertieften Kompetenzen in Konflikt-Coaching, Konfliktmanagement, Mediation, Prozessberatung für Konfliktkultur oder Supervision auszuweisen. Hierfür können sich die interessierten Fachpersonen bei der SFINC.foundation je nach Ausbildungstiefe als „SFINC.professional“ oder „SFINC.high profile professional“ akkreditieren zu lassen.

Vorteile und Nutzen der Akkreditierung bei der SFINC.foundation

Aussenwirkung

Die Akkreditierung, als Qualitätslabel, ermöglicht es Arbeitgebern, Auftraggebern und Kooperationspartnern, Fachpersonen mit besonderen Kompetenzen zu identifizieren. Die akkreditierten Fachpersonen dürfen das entsprechende SFINC-Label nutzen und werden – sofern erwünscht – auf www.sfinc.ch für potentielle Auftrag- und Arbeitgeber mit ihren entsprechenden Kompetenzen ausgewiesen.

Die SFINC.foundation strebt zudem an, diese Qualitätslabels über entsprechende Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit bei wichtigen Dialoggruppen im Markt als wichtige Kompetenzen bekannt zu machen.

Persönliche Weiterentwicklung und Vernetzung

Die Akkreditierung ermöglicht oder begünstigt den Zugang zu spezifischen Austauschgefässen und Bildungsangeboten der SFINC.foundation.

Kategorien

label_sfinc-professional_rgb_300dpi

 

 

label_sfinc-highprofile-professional_rgb_300dpi

 

Wichtig: Das Akkreditierungsreglement und das entsprechende Akkreditierungsverfahren befinden sich in der Überarbeitung (Stand: Juni 2017).