online-Mediation / blended-Mediation

Die Realität

Die „klassische“ Mediation und ihre Einsatzbereiche wird durch das Nutzen von digitaler Software und digitalen Tools wesentlich erweitert. Gleichzeitig gibt es Grenzen und Stolpersteine.

Diese unweigerliche Weiterentwicklung des Einsatzspektrums der Mediation ruft nach Austausch unter den Mediationsfachpersonen, nach sorgfältiger Reflexion und unter anderem auch nach einem gemeinsamen Orientierungsrahmen für Qualität und Weiterbildung.

online-Event

Die Fachgruppe „online-Mediation“ des Schweizerischen Dachverbandes für Mediation lädt ein zu einem kostenlosen Hineinschnuppern in die Thematik online-Mediation / blended-Mediation (online- und offline-Elemente). Es geht um Fragen, Anliegen und Ansichten zum Thema.

Vorkenntnisse oder Erfahrungen in online-/blended-Mediation sind nicht erforderlich.

Es stehen zwei Daten zur Auswahl:

    • Termin 1: 18. Januar 2021, 12 – 13 Uhr oder
    • Termin 2: 19. Januar 2021, 17.30 – 18.30 Uhr

Die Teilnahme erfolgt ganz einfach über den nach der Anmeldung zugesandten Zoom-Link.

Anmeldung mit der Angabe des gewünschten Termins (1 oder 2) an: nd@sfinc.ch.

Linked-in-Gruppe

Interessierte können sich der noch jungen Gruppe „online-Mediation“ auf dem Business-Netzwerk „Linked-in“ anschliessen, sich austauschen oder einfach gelegentlich hineinlesen.

Literatur

SFINC stellt Interessierten kostenfrei eine reich gefüllte und regelmässig aktualisierte Bibliothek, u.a. auch zum Thema online-Mediation, zur Verfügung.