Haltung und Selbstreflexion

Wege aus Herausforderungen und möglichen Schieflagen
Inhalte Ein Wechsel aus Workshop und Supervision. Welche anspruchsvollen Situationen, welche Verhaltensweisen der Medianden, welche Dynamiken lassen uns in die „Haltungs-Schieflage“ kommen? Wie kann der Mediator seine Stressoren reflektieren? Wie kann der Mediator mit diesen möglichen Stolpersteinen umgehen?

 

Zielpublikum Mediatorinnen und Mediatoren mit mindestens 100 h Basisausbildung sowie
Supervisorinnen und Supervisoren für Mediation. Dieser Kurs ist durch SFINC, SDM, SAV und SVFM im Rahmen der Weiterbildungspflicht für Mediatoren anerkannt (16 h).
Lehr- und Lernformen Fachinputs, Reflexionsarbeit, Übungen in Kleingruppen, offene Diskussion im Plenum – max. 14 Personen.
Datum 21./22. November 2019, jeweils 08.45 – 16.45 h
Kursleitung Dr. Stefan Hammel, systemischer Therapeut und Fachbuch-Autor, Kaiserlautern (D)

 

Durchführungsort
SFINC.house, Seminarhaus der SFINC.academy GmbH, Oberdorfstrasse 40, 2572 Mörigen b. Biel
Kosten CHF 680 / CHF 600 für SFINC.zertifizierte Fachpersonen
Anmeldung Bis 20. Oktober 2019; per online-Formular oder via mail an nd@sfinc.ch. Mit der Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der SFINC.academy GmbH.

Allgemeine Geschäftsbedingungen lesen und akzeptieren.

Weitere Auskünfte / Beratung Nadia Dörflinger, nd@sfinc.ch.