Stolpersteine, Widerstände und starke Emotionen in der Mediation

Austausch, Tipps & Tools sowie Berichte aus anonymisierten Praxisfällen
 

Inhalte

Umgang mit und Methoden für Herausforderungen in der Auftragsklärung, in der Prozessgestaltung, mit verschiedenen Stakeholders sowie im Umgang mit Blockaden, Widerständen, schwierigen Dynamiken und starken Emotionen.

Auch geeignet für alle, die einmal eine (Grund-)Ausbildung Mediation absolviert haben, seitdem wenig in Kontakt mit der Materie und der entsprechenden Praxis sein konnten – und gern wieder an die Mediation anknüpfen möchten. Eine kompakte Auffrischung mit den „Essentials“ zum Wiedereinsteigen.

Alle Trainingssequenzen entlang den Anliegen der Teilnehmenden.

 

 

Zielpublikum

Mediatoren mit mindestens 100 h Basisausbildung in Mediation (Grundkurs o.ä.)

Dieser Kurs ist durch SFINC, SDM und SVFM im Rahmen der Weiterbildungspflicht für Mediatoren anerkannt (16 h).

Lehr- und Lernformen Fachinputs, Reflexionsarbeit, Übungen in Kleingruppen, Diskussion im Plenum – max. 12 Personen
Datum 1./2. Juli 2019, jeweils 08.45 – 16.45 h

– ausgebucht – neues Datum für Herbst 2019 vorgesehen

Kursleitung / Gastreferentin Nadia Dörflinger, SFINC.high profile professional – Mediation und Supervision
Durchführungsort
Seminarhaus der SFINC.academy GmbH, Oberdorfstrasse 40, 2572 Mörigen b. Biel
Kosten CHF 750 / CHF 680 für SFINC.zertifizierte Fachpersonen
Anmeldung Bis 31. Mai 2019; per online-Formular oder via mail an nd@sfinc.ch; Allgemeine Geschäftsbedingungen lesen und akzeptieren.
Weitere Auskünfte / Beratung Nadia Dörflinger, nd@sfinc.ch.