Minimax-Mediation: wenig Zeit – viel Ergebnis

Beschreibung
Kurzzeitmediation 2.0
 

Inhalt

Es gibt Dringlichkeiten und Kontexte, in denen es in der Mediation zunächst wichtig ist, einen Eskalationsstopp zu erreichen und danach rasch zu zieldienlichen Ergebnissen für die Medianden und ihr Umfeld / ihre Aufgabe zu gelangen.

Der Fokus der Minimax-Mediation liegt darauf, mit den am Konflikt Beteiligten hocheffizient und gleichzeitig sorgfältig zu arbeiten. Sie sollen in kurzer Zeit aus verengten Denk-, Gestaltungs- und Handlungsräumen herausgeführt werden, so dass sie wieder arbeits- und entscheidungsfähig sind, um zielorientiert – und nicht aus dem Konflikt heraus – zu handeln.

Die Minimax-Mediation basiert hinsichtlich Prozessgestaltung, Prozessführung und Interventionen auf den neuesten Erkenntnissen aus der Hirnforschung sowie auf reichen Anwendungserfahrungen in der Praxis.

Die Minimax-Mediation stellt eine Weiterentwicklung der bisher praktizierten Kurzzeitmediation dar. Der gesamte Klärungsprozess wird durch eine Reihe neu entwickelter und praxiserprobter Tools strukturiert.

Besonders geeignet für:

  • Wirtschaftsmediation – eskalierte Arbeitsplatzkonflikte, Teamkonflikte, Konflikte zwischen Organisationen, Konflikte im Projektwesen, Konflikte zwischen Anspruchsgruppen
  • Familienmediation – eskalierte Scheidung und Trennung mit Kindern, angeordnete Mediation
 

Zielpublikum

Für Mediatorinnen und Mediatoren

Teilnahmevoraussetzung: Basisausbildung in Mediation, mind. 100 Stunden.

Dieser Kurs ist im Rahmen der Weiterbildungspflicht für Mediatoren durch SFINC, SDM, SVFM und SAV anerkannt (16 h).

Lehr- und Lernformen Fachinputs, Reflexionsarbeit, Übungen in Kleingruppen, Diskussion im Plenum – max. 12 Personen
Datum 4./5. September 2020
Kursleitung Nadia Dörflinger-Khashman, M.A. Mediation & Conflict Management, Ausbildnerin Mediation und Supervision für Mediation
Durchführungsort Seminarhaus der SFINC.academy GmbH, Oberdorfstrasse 40, 2572 Mörigen
Kosten CHF 600 – Spezialkonditionen
Anmeldung per online-Formular oder via mail an nd@sfinc.ch; mit der Anmeldung gelten die Allgemeine Geschäftsbedingungen. 
Weitere Auskünfte / Beratung Frau Nadia Dörflinger-Khashman, nd@sfinc.ch