Umgang mit starken Emotionen, Vorwürfen und Blockaden

Nutzbar machen für die konstruktive Weiterarbeit
 

 

 

 

 

 

 

Zielpublikum

Intensivtraining schwieriger Situationen in der Mediation: Umgang mit Vorwürfen, Killerphrasen, starken Emotionen und Widerstand in der Mediation (mediativen Klärungsgesprächen). Anhand eines 2-Schritt-Modells wird aufgezeigt, wie diese schwierigen Situationen als Ressource zur Weiterarbeit im Prozess genutzt werden können. Je nach Bedarf wird an den Beispielen der Teilnehmenden gearbeitet und/oder es werden Fallsequenzen aus der Praxis der Trainerin zur Verfügung gestellt.

 

Mediatorinnen und Mediatoren

Dieser Kurs ist vom SDM, SVFM und SAV im Rahmen der Weiterbildungspflicht für Mediatoren anerkannt (8h).

Lehr- und Lernformen Fallbesprechungen und Übungen entlang den Bedürfnissen der Teilnehmenden, gemeinsame Reflexion – max. 12 Personen
Datum 8. August 2020, 08.45 – 16.45 h
Kursleitung / Gastreferentin Nadia Dörflinger, SFINC.high profile professional – Mediation & Supervision
Durchführungsort
Seminarhaus der SFINC.academy GmbH, Oberdorfstrasse 40, 2572 Mörigen b. Biel
Kosten CHF 300 – Spezialkonditionen
Anmeldung Bis 7. Juli 2020; per online-Formular oder via mail an nd@sfinc.ch. Allgemeine Geschäftsbedingungen lesen und akzeptieren.
Weitere Auskünfte / Beratung Nadia Dörflinger, nd@sfinc.ch.